Unser Angebot an Sie!

Das Jüdische Lehrhaus Bamberg und der Verein zur Förderung der jüdischen Geschichte und Kultur Bambergs haben sich in den letzten Jahren zu einer wichtigen Anlaufstelle für vielfältige Fragen zum Thema Jüdisches Leben in Bamberg und Franken entwickelt. 

Auch wenn es uns selbst manchmal erstaunt: Auf die meisten Fragen finden wir gemeinsam mit unseren Netzwerkpartner/innen Antworten und können bei vielen Anliegen schnell und unkompliziert helfen. 

Wenn Sie auf unsere Mailadresse schreiben, oder bei der angegebenen Mobilfunknummer (01522-3932003) anrufen oder über what’s app eine Nachricht schicken, haben Sie meistens mich als Gegenüber: Heike Kellner-Rauch, seit 2017 Vorsitzende des Vereins zur Förderung zur jüdischen Geschichte und Kultur Bambergs e.V.

Ich mag es, wenn Menschen miteinander in Kontakt kommen und dabei Neues entsteht!

Dieses Angebot gilt auch Ihnen: Bei uns stehen die Türen offen – für Ihre Mitarbeit, für Ihre Fragen, für Ihre Ideen!


Die Arbeit des Jüdischen Lehrhauses Bamberg ruht auf verschiedenen Säulen:
Neben den regelmäßigen  Vorträgen in Kooperation mit der Universität Bamberg und dem Frauen-Schi’ur  bieten wir verschiedene Stadtführungen in Bamberg und Exkursionen an. Darüber hinaus arbeiten wir mit verschiedenen Kooperationspartner/innen in Projekten und Einzelseminaren.

Informationen zu bereits geplanten Veranstaltungen finden Sie im Menü „Veranstaltungen“

Haben Sie Interesse an einer Zusammenarbeit mit uns? Schreiben Sie uns eine Mail!

In eigener Sache: Mitglied werden!

Ein – für uns ungünstiger – Nebeneffekt unseres Selbstverständnisses als Service- und Support-Verein ist es, dass wir keine „großen Schlagzeilen“ produzieren: Es liegt in der Natur der Sache, dass darüber nicht berichtet wird. Das ist schon auch in Ordnung so.
Allerdings können wir Ihre Unterstützung brauchen: Werden Sie doch Mitglied bei uns und unterstützen die Arbeit des Vereins mit Ihrem Mitgliedsbeitrag und – noch lieber – mit Ihrem Engagement: Aufgaben in den unterschiedlichsten Bereichen haben wir zu Genüge!