Eine offene Tür zum Judentum

“Hier ist die Tür offen, wir zeigen das Judentum in seiner Vielfalt.” Heinrich C. Olmer

Lehrhaus am 10. Dezember – ein Lese- und Hörabend

Lehrhaus am 10. Dezember – ein Lese- und Hörabend

Das Lehrhaus im Dezember gibt sich der Schönheit der biblischen Texte hin – und Sie sind eingeladen, diesen Abend mitzugestalten:

Welcher Text aus dem Ersten Testament liegt eigentlich Ihnen am Herzen?

Gibt es eine Übersetzung, die Sie besonders schätzen – eine musikalische oder literarische Gestaltung dieses biblischen Motivs?

Mögen Sie uns das verraten? Schreiben Sie das doch hier in die Kommentare!

Und: Bringen Sie diesen Schatz doch mit, wenn Sie am 10. Dezember ins Lehrhaus kommen!

Heike Kellner-Rauch

3 Kommentare

Ortwin Beisbart Veröffentlicht am12:53 pm - Nov 24, 2015

1. Könige 19,9ff. Elija und seine Begegnung mit Gott dem Herrn

– auch in der Vertonung von Felix Mendelssohn Bartholdy

Ich schätze die Zürcher Bibel – unbeschadet mancher Teile des Psalters in Luther Übersetzung.

Johannes Pelnasch Veröffentlicht am8:36 am - Dez 9, 2015

Der 23. Psalm hat es mir angetan (unter vielem anderen). Ich möchte fast sagen: Wie könnte es anders sein! Der Hinweis auf den Messias ist wohl nicht zu übersehen. Aber auch im persönlichen Leben des einzelnen Menschen (auch in meinem eigenen) ist er immer wieder erfahrbar. Ich lese ihn gerne nach Luther und Tur-Sinai und habe ein einfaches Gedicht dazu geschrieben. Vielleicht ergibt sich am 10.12. ein Vortragen.

Schreibe einen Kommentar